System

Steuerung und Dokumentation mit System

  • Universelle Prozess-Steuerung mit Siemens Touchscreen und SPS
  • Papierlose Datenspeicherung
  • Effiziente Netzwerk- und Leitsystemlösungen
  • Auch als Nachrüstung für STOCK-Autoklaven und andere Fabrikate

Produktionssicherheit als Ergebnis ausgereifter Konzeption

Vernetzung

Steuerung, Dokumentation und Leitsysteme - für Autoklavenanlagen liefert dft technology ein System perfekt aufeinander abgestimmter Komponenten.

Die überragende Produktionssicherheit basiert auf der systematischen Trennung von Datenverwaltung und Maschinensteuerung sowie Büro- und Steuerungsnetzwerk.

Steuerung: SIEMENS Touch-Panel MP 277 und S7 SPS

Das SIMATIC 10,4"-Touchpanel MP277 ist die komfortable Lösung für die Eingabe, Verwaltung und Bedienung der Programme. Die ausgezeichnete Übersichtlichkeit der Bedienoberfläche vereinfacht die Bedienung auch komplexer Vollwasser-Rotationsautoklaven.

Touch Panel SPS

Die Programmierung und die Bedienung sind menügeführt und selbst erklärend. Die Verriegelung der verschiedenen Menü-Ebenen ist durch Operator-Code gesichert, so dass Eingriffe in den Prozess oder Parameteränderungen nur durch legitimiertes Personal erfolgen können.

Die flexiblen Programmiermöglichkeiten erlauben die Abbildung aller denkbaren Prozessabläufe und damit die Sterilisation der empfindlichsten Verpackungen und Produkte.

Die SPS übernimmt das Steuern und Regeln des Autoklaven über Softwareregler sowie die Programmverwaltung. Das System arbeitet spannungsausfallsicher.

Dokumentation: JUMO LOGOSCREEN nt

Jumbo

Der Bildschirmschreiber zeichnet sich durch ein innovatives Bedienkonzept und durch einen hohen Sicherheitsstandard im Bezug auf Zugangskontrollen und Manipulationssicherheit der gespeicherten Daten aus. Im LOGO-SCREEN nt können Daten als Messwertkurven, als Bargraph oder alphanumerisch in Prozessbildern visualisiert werden.

Für Auswertung und Ausdruck archivierter Daten steht ein PC-Programm zur Verfügung.

Referenz-Thermometer: ELLAB ETI

Ellab-Eti

Das ETI ist ein hochwertiges Digitalthermometer für die Anzeige und Dokumentation der Prozesstemperatur in Autoklaven. Es erfüllt die Anforderungen gemäß FDA 21 CFR Part 11. Dank der Genauigkeit von ±0.1°C ist es die zeitgemäße Alternative zu Quecksilberthermometern mit der potentiellen Gefahr von Verunreinigungen.

Ein Ausgangskanal ermöglicht automatische Alarmmeldungen über die Steritronic.

Netzwerk und Leitsystem

Steritronic-Steuerungen können über Profibus oder Ethernet in ein Steuerungsnetzwerk mit Host-PC für Rezeptmanagement und Dokumentation eingebunden werden. Optionale Verbindungen zu Betriebsoder Büronetzwerken werden abgesichert.

Evntile, chargen

dft technology bietet Standardlösungen für das Chargen- und Rezeptmanagement in der Lebensmittelsterilisation. WinCC für Visualisierung und Kommunikation mit den Autoklaven-Steuerungen, der integrierte Microsoft SQL-Server für umfangreiche Prozessdaten und das universelle Reportsystem von Access garantieren einen zuverlässigen Betrieb.

Innovation zum Nachrüsten

Innovation zum Nachrüsten

Moderne Steuerungen bieten ein bedeutendes Potenzial für die Verbesserung der Flexibilität, Produktqualität und Fertigungssicherheit auch gebrauchter Anlagen.

Die Steritronic ist die kompakte, innovative Lösung für Autoklaven aller Fabrikate.

Sprechen Sie uns an, wir haben eine Lösung für Sie!

Stahltanks
Ihr Ansprechpartner
zu diesem Thema:
Ulrich Böge
Ulrich Böge

Software Automation Service
u.boege@dft-technology.de
+49 (0)4321 188 - 199

PDF-DownloadFlyer als PDF zum Download